Wellenlänge, die

Welchen Farbeindruck eine Lichtwelle auf unseren Sehsinn macht, hängt von ihrer W. ab. Längere Wellen mit niederiger Frequenz wirken rot, kürzere Wellen mit hoher Frequenz wirken violett. Jenseits des sichtbaren Farbspektrums existieren Lichtwellenarten, die für das menschliche Auge nicht mehr wahrnehmbar sind. Für die Datenübertragung in Die Parallelwelt haben die Theater eigens eine eigene W. angemietet, eine Farbe also, die in der Glasfaser entlang der Bundesautobahn 2 ausschließlich für diesen Zweck verwendet wird – quasi eine Datenüberholspur aus Licht (Latenz), auf der andere Nutzer (mit ihrem ständigen Up- und Downgeloade) nicht stören dürfen. Wem das zu technisch ist, vergegenwärtige sich die eigentümliche Poesie von Glasfasern: ihr irres Innenleben gleicht einem Regenbogen mit unzähligen Farbnuancen, nein, besser noch: Kirchenfenstern, durch die das Sonnenlicht fällt und die Glaskristalle funkeln und unendlich glitzern wie am jüngsten Tag.